Wer ist real und wer fake? fraud0.com erhält € 6 Million Finanzierung für KI-basierte Betrugserkennung

Denis Kargl

Cybersecurity Content Specialist

fraud0.com hat eine Finanzierung in Höhe von 6 Millionen Euro erhalten. Das Fraud Detection-Unternehmen mit Sitz in München erkennt mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Betrugsversuche beispielsweise bei Online Werbung, im E-Commerce sowie in der Reise- oder Versicherungsbranche.

Die Investitionsrunde wurde von Signals.vc geleitet und umfasst hochkarätige Investoren wie beispielsweise Daniel Johannsen (Co-Gründer von Usercentrics), OMR X (von Philipp Westermeyer und Kollegen), Sven Rittau (CEO K5 und Co-Founder Zooplus), Alexander Gösswein (Ex-Criteo-Manager für Europa), und die Snowplow-Manager Christian Lubasch (CDO)  und Yali Sassoon (CEO).     

fraud0.com plant, neue Produkte für Cybersicherheit zu entwickeln, seine Dienstleistungen auf neue Märkte auszuweiten und seine Position als führender Anbieter im Kampf gegen betrügerische Aktivitäten im Internet zu festigen.

Fakes überall – das neue Internetzeitalter 

Wer schon einmal ChatGPT genutzt hat, kann sich ungefähr vorstellen, wie sich die Welt in naher Zukunft aufgrund des technologischen Fortschritts im Bereich der künstlichen Intelligenz verändern wird. Das Aufkommen des Fake-Web ist zu einem drängenden Problem in der heutigen digitalen Landschaft geworden. Mit Hilfe moderner künstlicher Intelligenz ist es heute relativ einfach, tausende Bot-Accounts mit menschenähnlichem Verhalten für weniger als einen Cent pro Account zu erstellen. Wir stehen vor dem Ende dieser Version des Internets, und es wird durch etwas völlig anderes ersetzt werden.

Die rasanten Fortschritte der künstlichen Intelligenz stellen eine große Herausforderung für alles dar, was wir online tun. Es wird immer schwieriger, zu bestimmen, was echt ist und – was noch wichtiger ist – wer echt ist. Mit dem Aufkommen von KI-generierten Inhalten, Deepfakes, manipulierten Social-Media-Accounts und der Verbreitung von Desinformationen steht die Glaubwürdigkeit von Online-Informationen auf dem Spiel.

Bots, die bereits über 50 Prozent des weltweiten Internetverkehrs ausmachen, haben vor unseren Augen alle Bereiche unserer digitalen Welt infiltriert:

  •  Scalper-Bots verursachen regelmäßig Chaos und bereiten Online-Händlern große Probleme. Erst kürzlich haben Scalper-Bots  den gesamten Ticket-Bestand für die nächste Tournee von Taylor Swift innerhalb von Minuten aufgekauft, mit dem Ziel, die Tickets auf dem Sekundärmarkt mit enormer Gewinnspanne weiterzuverkaufen.
  •  Soziale Netzwerke kämpfen jeden Tag einen aussichtslos anmutenden  Kampf gegen Fake-Accounts. Im Jahr 2022 löschte allein Facebook rund 6 Milliarden Fake-Accounts – das entspricht fast der Gesamtzahl der Menschen auf diesem Planeten. Eine kürzlich durchgeführte Studie über Twitter/X ergab, dass von den 153 Millionen Konten, die Elon Musk folgen, 42  Prozent keinen einzigen Follower haben, 40 Prozent noch nie einen Tweet gesendet haben und höchstwahrscheinlich bot-generierte Fake-Accounts  sind. 
  • Der durch Bots hervorgerufene Schaden im Online Marketing beträgt mittlerweile über 100 Milliarden US Dollar. Dies beinhaltet Fake-Klicks und -Impressions oder bot-generierte Lead- und Kontaktanfragen, die in der Regel aus gestohlenen Datensätzen realer Menschen befüllt wurden.

Noch nie war es so einfach, Bots mit menschenähnlichem Verhalten zu programmieren und sie in großem Stil für wenig Geld zu kaufen.  

Mischa Rürup, Co-Founder von Usercentrics und Business Angel bei fraud0.com: “Bots sind die bevorzugten Waffen der Cyberkriminellen. Sie sind heutzutage allgegenwärtig und imitieren menschliches Verhalten bis ins kleinste Detail. fraud0.com bietet einen robusten Schutz gegen diese automatisierten Bedrohungen.“

fraud0.com steht an vorderster Front im Kampf gegen die Herausforderungen des Fake-Web, indem es modernste KI- und CyberSecurity-Techniken  einsetzt und über 4.000 Attribute – Datenpunkte wie beispielsweise die Verbindungsgeschwindigkeit, Mausbewegungen oder das Nutzerverhalten  – analysiert. Außerdem kommen JavaScript-Challenges, sogenannte Honeypots, Verhaltensanalyse und weitere nicht offengelegte  CyberSecurity-Techniken  zum Einsatz, um festzustellen, ob sich hinter dem Bildschirm ein Mensch oder eine Software befindet, die sich lediglich als Mensch ausgibt.

Daniel Kirchleitner, General Partner bei Signals.vc: “fraud0.com ist für viele Bereiche des Internets ein echter Gamechanger. Wir sind wirklich beeindruckt vom Speed und den ressourceneffizienten Leistungen des Teams. Die Software dürfte das Web in einigen Bereichen revolutionieren.“

Unterstützung für Marketer and Werbetreibende

Die Folgen gefälschter Web-Aktivitäten sind für Online-Vermarkter besonders schmerzhaft, da weltweit etwa 16 Prozent aller Klicks auf Online-Marketing-Anzeigen und 32 Prozent aller Online-Impressions von Bots generiert werden. Dies resultiert in  verschwendeten Marketingbudgets, nicht performenden  Kampagnen und verunreinigten Analysedaten. Je nach Plattform können die Zahlen sogar noch höher ausfallen. fraud0.com erkannte bis zu 72 Prozent Bot-Aktivitäten auf TikTok. Unabhängig von der Branche – ob Reise, E-Commerce oder Versicherungen – jedes Unternehmen, das eine Website betreibt, Online-Werbung schaltet oder Formulare zur Lead-Generierung nutzt, steht vor der Herausforderung des Fake-Webs.

Der führende Fraud-Experte als Partner

Parallel zur Finanzierung kündigt fraud0.com offiziell eine enge Partnerschaft mit Dr. Augustine Fou an – dem weltweit führenden Betrugsexperten und -forscher, der bereits mit 23 Jahren am MIT promovierte. Dr. Fou hat über 1.500 wissenschaftliche Artikel zum Thema Cybersicherheit verfasst, eigene Technologie entwickelt und arbeitet mit führenden globalen Marken zusammen, um diese vor den Auswirkungen von Fake-Traffic zu schützen.

Dr. Fou über die Partnerschaft: „Digitaler Marketing-Betrug ist buchstäblich der Geldautomat der Cyberkriminellen – er spuckt wortwörtlich Geld aus. Und jedes Jahr wird dieser Geldautomat mit 600 Milliarden Dollar aus den Digitalbudgets der Marketers wieder aufgefüllt. Ich freue mich, meine Expertise in diesem Bereich zusammen mit fraud0.com dem Markt zur Verfügung zu stellen.“

Tilman Pfeiffer (CEO) und Daniel Distler (COO) von fraud0.com erklären: „Wir sind sehr stolz und fühlen uns geehrt, Dr. Fou an Bord zu haben. Er ist einer der größten, wenn nicht der größte Experte auf dem Gebiet der digitalen Betrugserkennung. Gemeinsam stellen wir jedem Werbetreibenden die beste Technologie zu einem erschwinglichen Preis zur  Verfügung.“

Für alle, die die Software testen möchten, bietet fraud0.com eine kostenlose und unverbindliche Testversion an. Die Implementierung dauert weniger als eine Minute durch Kopieren/Einfügen einer einzigen Zeile JavaScript-Code. Die Analyse kann direkt auf www.fraud0.com gestartet werden.

Folgende Investoren haben sich an der Finanzierungsrunde beteiligt:

Über fraud0.com

fraud0 ist ein CyberSecurity-Unternehmen mit Sitz in München, das mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Betrug im Internet erkennt. Das 2021 gegründete Unternehmen wird von einigen der besten europäischen Software-Investoren und -Unternehmern unterstützt. Geschäftsführer sind Daniel Distler und Tilman Pfeiffer. Zu den Kunden gehören bekannte Marken wie AboutYou, Apollo Optik oder Ulla Popken. 

Interessierte Medien erhalten mehr Details zu fraud0.com auch am 20. und 21. September auf der DMEXCO in Köln in Halle 7 (Stand F017).

Kontakt für Medien:

Tilman Pfeiffer 
CEO
Sendlinger Str. 7, 80331 München
tp@fraud0.com

Inhalt
Neustes Whitepaper
Whitepaper - BFCM 2023 - DE Cover
Der Einfluss von Bots auf das Jahresendgeschäft von E-Commerce-Unternehmen

Erfahren Sie alles über die spezifischen Herausforderungen, mit denen Unternehmen während des Black Friday und Cyber Monday (BFCM) und des Jahresendgeschäfts durch Bots konfrontiert werden, die daraus resultierenden Auswirkungen und Ansätze, um diesen Gefahren entgegenzuwirken

Newsletter abonnieren
Artikel teilen
Wie viel Werbe­budget verschwenden Sie an Fake Traffic?
1%, 4%, 36%?
Testen Sie fraud0 7 Tage lang kostenlos und finden Sie es heraus. Keine Kreditkarte erforderlich.
4.8/5
4,9 von 5 Sternen
Möchten Sie eine Tour von fraud0?
7 Tage lang kostenlos testen
Keine Kreditkarte erforderlich.

Sie haben bereits einen Account? Log in

Try fraud0 for 7 days
No credit card required.

Already have an account? Log in